Kunstnatur - Naturkunst Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Weiss, Judith Elisabeth (Editor)
Title: Kunstnatur - Naturkunst Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur herausgegeben von Judith Elisabeth Weiss
published:
Köln: Kunstforum International, [2019]
Physical Description:335 Seiten; Illustrationen; 25 cm
Part of: Kunstforum international ; Bd. 258 (Jan.-Feb. 2019)
Summary:Die Natur steckt in der Krise. Der ökologische Fußabdruck des Menschen ist größer als die Natur verkraften kann. Und neben der brachialen Zerstörung natürlicher Lebensräume hat die Technisierung in alle Bereiche der Umwelt Einzug gehalten. Im gleichen Zuge stimmen gegenwärtige Theoriediskurse den Abgesang auf die Natur an, indem sie gängige Natur / Kultur-Konzepte aufkündigen und den Begriff des Natürlichen verabschieden. Die Kunst reagiert auf die Vorstellung einer vom Menschen gemachten, einer künstlichen Natur, die seit rund zwei Jahrzehnten unter dem Schlagwort des Anthropozän die öffentliche Diskussion beherrscht. Künstlerinnen und Künstler positionieren sich dabei zwischen Kunstnatur und Naturkunst, indem sie einerseits synthetische Prozesse der Erzeugung von Natur anwenden und andererseits Natur nach wie vor als Motivund Ideengeberin nutzen. Die Natur ist tot. Es lebe die Natur. Ihre Konjunktur in der Kunst zeigt: Sie ist widerständig, fordert zu immer neuen Auseinandersetzungen und bringt dabei mehr als Naturuntergangs- und Naturrettungskunst hervor. Der Themenband liefert eine Bestandsaufnahme ästhetisch, technologisch und ökologisch motivierter künstlerischer Positionen.
Type of Resource:Still Image Book Aufsatzsammlung
Source:Verbunddaten SWB
SWB SSG UB Heidelberg
Notes:Haupttitel und Herausgeber im Inhaltsverzeichnis genannt
Language: German