Programm für eine neue Wissenschaftstheorie

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Müller, Sabine (Author)
Title: Programm für eine neue Wissenschaftstheorie Sabine Müller
Dissertation Note:Zugl.: Aachen, Univ., Diss., 2003
published:
Würzburg: Königshausen & Neumann, 2004
Physical Description:343 S.; 230 mm x 150 mm
Part of: Epistemata / Reihe Philosophie ; 368
ISSN/ISBN: 3826027507
9783826027505
Summary:Die Physikerin und Philosophin Sabine Müller entwirft in diesem Buch das Programm für eine neue Wissenschaftstheorie, in dem sie zentrale Prinzipien des Kritischen Rationalismus und der Analytischen Philosophie revidiert. Auch das cartesianische Wissenschaftsparadigma unterzieht sie einer gründlichen Kritik: Dessen reduktionistisches, deterministisches und mechanistisches Naturbild ist naturwissenschaftlich überholt und ethisch nicht haltbar. Die Autorin argumentiert dagegen für ein Naturbild, das am Bild des Organismus statt des Mechanismus orientiert ist. Ein solches Naturbild findet sich von der Renaissance über die Romantik bis zu Teilen der modernen Na-turwissenschaft neben dem szientistischen Mainstream. Die von Sabine Müller entworfene neue Wissenschaftstheorie basiert auf dem Naturbild der sog. Romantischen Wissenschaft und auf einer naturphilosophisch begründeten Ethik, die die Autorin hier entwirft. Die Arbeit liefert ein praktisch anwendbares Ergebnis: eine Methodologie zur Bewertung wis-senschaftlicher Begriffe, deren Leistungsfähigkeit schließlich am Beispiel des Intelligenz-Begriffs der Psychologie demonstriert wird
Type of Resource:Book Thesis Hochschulschrift
Source:Verbunddaten SWB
Notes:Literaturverz. S. 317 - 342
Language: German