Überschuldung privater Haushalte und die Möglichkeit der Restschuldbefreiung eine rechtssoziologische Analyse

Bibliographic Details
Erscheint auch als: Schröder, Tobias, Überschuldung privater Haushalte und die Möglichkeit der Restschuldbefreiung, 1. Auflage, Baden-Baden : Nomos, 2017, 411 Seiten, 3848735733
Authors and Corporations: Schröder, Tobias (Author), Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Degree granting institution)
Title: Überschuldung privater Haushalte und die Möglichkeit der Restschuldbefreiung eine rechtssoziologische Analyse Tobias Schröder
Edition:1. Auflage
Dissertation Note:Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 2016
published:
Baden-Baden: Nomos, 2017
Physical Description:1 Online-Ressource (412 Seiten)
Part of: Nomos eLibrary
Part of: Nomos eLibraryFundamenta juridica ; Band 72
ISSN/ISBN: 9783848735730
9783845279367
3845279362
3848735733
Summary:Nach aktuellen Schätzungen sind gegenwärtig ca. 6,85 Mio. Menschen in Deutschland nicht mehr in der Lage, nach Abzug ihrer Lebenshaltungskosten fällige Verbindlichkeiten zu begleichen. Damit befindet sich die Anzahl überschuldeter Privatpersonen auf einem historisch einmalig hohen Niveau. Ausgehend von diesen Ergebnissen, beschäftigt sich die Arbeit mit den seit 1999 geltenden Regelungen zu Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung. Diese wurden eingeführt, um überschuldeten Privatpersonen die Möglichkeit eines schuldenfreien Neustarts zu eröffnen. Die Arbeit überprüft, inwiefern die vom Gesetzgeber verfolgten Ziele bis dato erreicht wurden und worin mögliche Gründe für die allenfalls partielle Wirksamkeit des Vorhabens liegen. Es handelt sich insofern um einen Beitrag zur Wirkungsforschung von Gesetzen. Im Rahmen dieser Forschungsfrage beschäftigt sich die Arbeit ausführlich mit dem Phänomen privater Überschuldung und seinen gesellschaftlichen Hintergründen und Ursachen.
According to latest estimates, approximately 6.85 million German citizens are no longer able to pay both their cost of living and their due liabilities. Thus the number of overindebted private individuals has reached a historical high. Taking this into account, the study examines the current legislation on private bankruptcy and discharge of residual debt, which was introduced in 1999. The legal rules were established to offer a new start to overindebted individuals. This thesis analyses if the objectives set by the legislative have been attained. Furthermore it examines reasons why the objectives have been partially reached at best. In this respect, the thesis contributes to impact research on legislation.Within this research issue, the thesis comprehensively deals with the phenomenon of overindebtedness and its social framework and causes.
Type of Resource:E-Book Thesis Hochschulschrift
Source:Verbunddaten SWB
Notes:Gesehen am 05.07.2017
Language: German