Dichtung und Didaxe : Lehrhaftes Sprechen in der deutschen Literatur des Mittelalters

Bibliographic Details
Other Editions: Dichtung und Didaxe: lehrhaftes Sprechen in der deutschen Literatur des Mittelalters ; [Christoph Huber zu Ehren seines 65. Geburtstags] ; [Englisch-Deutsche Fachtagung "Lehre in Dichtung und Lehrdichtung" (April 2009, Newcastle upon Tyne), die an der Newcastle University stattfand]
Authors and Corporations: Linden, Sandra, (Editor), Lähnemann, Henrike, (Editor)
Title: Dichtung und Didaxe : Lehrhaftes Sprechen in der deutschen Literatur des Mittelalters / Henrike Lähnemann, Sandra Linden.
Work Part Title:Frontmatter: Lähnemann, Henrike / Linden, Sandra
Inhalt: Mühlherr, Anna
Was ist lehrhaftes Sprechen?: Suerbaum, Almut
Grundlegung Lehre in der Literatur des 12. Jahrhunderts: Dietl, Cora
Zwischen Augenfälligkeit und hermeneutischem Appell: Vollmann, Justin
Die Paradoxie mystischer Lehre im ›St. Trudperter Hohenlied‹ und im ›Fließenden Licht der Gottheit‹: Ohlenroth, Derk
Violentia und potestas: Scholz, Manfred Günter
Wer wen wie behandeln soll: Schanze, Frieder
Poetische Transformationen: Linden, Sandra
Leiden im Glück: Ridder, Klaus
Inkompetente Instanzen, defizitäre Tugenden: Gerok-Reiter, Annette
Scharfe Schelte: Thumm, Christine
Epische Umsetzung: Barton, Ulrich
Die Amme der edelen herzen: Schanze, Christoph
Grenzüberschreitungen: Brüggen, Elke
Waldweib, Wirnt und Wigalois: Holznagel, Franz-Josef
Aus Liebe sterben: Sappler, Paul
Manheit und minne: Küenzlen, Franziska
Lehrdichtung und lehrhaftes Sprechen im 13. Jahrhundert: Sahm, Heike
Himmelsleitern: Nöcker, Rebekka
Minne im Dialog: Wachinger, Burghart
Der Weg vom Bekannten zum weniger Bekannten: Palmer, Nigel F
Zur Lehrhaftigkeit der ›Treuen Magd‹: Volfing, Annette
Medialität und Vermittlung von Lehre im 14. und 15. Jahrhundert: Rupp, Michael
Lehrdichtung zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit: Lähnemann, Henrike
Inszenierte Wappen: Huber, Christoph
Fabula und proverbium: Kalning, Pamela
Spruchreihen im Lied: Schubert, Martin
Lehrhaftigkeit in der geistlichen Literatur des 14. und 15. Jahrhunderts: Roth, Gunhild
'Turning many to righteousness': Honemann, Volker
Allegorie und Didaxe in Konrads ›Büchlein von der geistlichen Gemahelschaft‹
Wegweisung zur Begegnung mit Gott
Per organa
Didaktischer Pluralismus
Didaktischer Pluralismus und Poetik der Lehrdichtung
Ubi-sunt-Topik im ›Ritterspiegel‹ des Johannes Rothe zwischen lateinischen Quellen und literarischer Gestaltung
Johannes Rothe als didaktischer Chronist
Das ›Rechtsbuch des Johannes Purgoldt‹ und seine Reimvorreden
Das Bild der Gerechtigkeit im Rechtsbuch des Johannes Rothe/Johannes Purgoldt und seine Tradition
Backmatter
published:
Berlin ; Boston : De Gruyter, [2009]
Physical Description:1 online resource (503 p.):; Zahlr. Abb.
Title is part of eBook package:: DGBA Literary and Cultural Studies 2000 - 2014
Title is part of eBook package:: E-BOOK GESAMTPAKET / COMPLETE PACKAGE 2009
Title is part of eBook package:: E-BOOK PAKET LINGUISTIK UND LITERATURWISSENSCHAFT 2009
ISSN/ISBN: 9783110218992
9783110637854
9783110219517
9783110219470
Summary:Der Band "Dichtung und Didaxe" stellt anlässlich der Neuausgabe von Johannes Rothes "Ritterspiegel", hg. von Christoph Huber und Pamela Kalning (de Gruyter 2009), die Frage nach lehrhaftem Sprechen in der deutschen Literatur des Mittelalters. Als umfangreichste ritterliche Standeslehre des Mittelalters, die eine Vielzahl von Quellen rezipiert und verarbeitet, bietet der "Ritterspiegel" ein Paradebeispiel der Verbindung von Dichtung und Didaxe. Ausgehend davon werden grundlegende Aspekte lehrhaften Sprechens in zentralen Texten des 12. bis 15. Jahrhunderts beleuchtet. In den 30 Beiträgen renommierter internationaler Germanisten werden Texte vom Minnesang bis hin zu Rechtsbüchern, vom "Tristan" Gottfrieds von Straßburg bis zur spätmittelalterlichen Erbauungsliteratur auf ihre Lehrhaftigkeit hin untersucht und in ihrer didaktischen Strategie neu positioniert; so kehrt das lange vernachlässigte Genre der Lehrdichtung in den wissenschaftlichen Diskurs zurück. Darüber hinaus eröffnet der Band eine grundlegend geänderte Sichtweise auf die Funktionszusammenhänge mittelalterlicher deutscher Literatur und entwirft ein konsistentes Gesamtbild der Literatursituation des ausgehenden Mittelalters.
Access:restricted access
Type of Resource:E-Book
Source:de Gruyter ebooks
Notes:In German
Language: German