Minimal-Programm. Benchmarking im Handel

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Schröder, H.
Title: Minimal-Programm. Benchmarking im Handel
In: Absatzwirtschaft, 1996
Summary:Hendrik Schröder untersuchte das Benchmarking von 125 Zentralen deutscher Filialsysteme und von 105 kooperierenden Gruppen. Erfolgsforschung ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Handelsmanagements, wird in den deutschen Handelssystemen aber meist nicht kontinuierlich betrieben und erst bei akuten Problemen (Wettbewerbsnachteilen) eingesetzt. 70 % der befragten Handelssysteme setzen lieber auf eigene Problemlösungen und nur 25 % orientieren sich an erfolgreichen Vorbildern. Datentransfer zwischen verschiedenen Betriebstypen und zwischen Inland und Ausland wird häufig nicht genutzt. Insgesamt gesehen sind Filialsysteme sowohl im internen als auch im externen Benchmarking den kooperierenden Gruppen überlegen. Interner Know-how- Transfer kann bei Filialsystemen eher betrieben werden und zu ständigen Verbesserungen führen. Vorrangige Themen der Erfolgsforschung sind Warenwirtschaft und Logistik, kooperierende Gruppen legen Wert auf strategische Planung, während Filialsysteme eher an Ladenbaukonzepten interessiert sind. Kooperierende Gruppen orientieren sich meist an eigenen Betrieben und sehr wenig an anderen Handelsunternehmungen derselben Branche. Bei 50 % der Filialsystemen gelten konkurrierende Handelsunternehmungen als Vorbilder. Instrumente und Quellen der Informationsbeschaffung sind bei der internen Erfolgsforschung hauptsächlich: Mitteilungen der Einzelhandlsebene, Außendienstberichte und persönliche Kontakte zwischen den Betrieben. Filialsysteme legen hohen Wert auf Mitteilungen der Einzelhandelsebene, während kooperierende Gruppen Arbeitskreise und Betriebsvergleiche hinzuziehen. Bei der externen Erfolgsforschung sind Gespräche mit Personen anderer Unternehmungen und Konkurrenzbeobachtung wesentliche Informationsquellen, Kundeninformationen werden noch zuwenig beachtet.
Type of Resource:E-Article
Source:Genios (Wirtschaftswissenschaften)