Towards media effect case reports Plädoyer für eine eigene Zeitschrift zu Medienwirkungen

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Bulck, Jan van den
Title: Towards media effect case reports Plädoyer für eine eigene Zeitschrift zu Medienwirkungen
In: Communications : the European Journal of Communication Research, Vol. 28, 2003, Nr. 4
Summary:In der Kommunikationswissenschaft ist es aus der Mode gekommen von "direkten Auswirkungen" der Medien zu schreiben oder zu sprechen. Aber es gibt aktuelle und zuverlässige Beweise für diese direkten Auswirkungen von Medien, die in Zeitschriften außerhalb des engeren Bereiches der Kommunikationswissenschaft zu finden sind. Der Autor argumentiert in seinem Beitrag dahingehend, dass dieser Bereich der Medienforschung eine eigene Fachzeitschrift benötigt, die sich mit den direkten Auswirkungen der Medien befasst. (UNübers.) "In communication science it has become unfashionable to write about or speak of 'direct effects' of the media. Yet there is recent, reliable evidence of direct media effects which can be found in journals outside our own field. In his contribution, the author argues that this field of media research needs a separate journal to deal with the direct effects of the media." (author's abstract)
Type of Resource:E-Article
Source:ebooks_sozi
sid-48-col-wisosozial