Zur Qualität der Medienkontrolle: Ergebnisse einer Befragung deutscher Rundfunk- und Medienräte

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Brosius, Hans-Bernd
Title: Zur Qualität der Medienkontrolle: Ergebnisse einer Befragung deutscher Rundfunk- und Medienräte
In: Publizistik, 45, 2000, 4, p. 417-441
published:
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Physical Description:417-441
ISSN/ISBN: 0033-4006
1862-2569
EISSN:1862-2569
Summary:Der vorliegende Beitrag stellt die Ergebnisse einer Umfrage unter deutschen Medienwächtern (Rundfunkräte der öffentlich-rechtlichen Sender und Medienräte bei den Landesmedienanstalten) vor. Diese Rundfunkkontrollinstanzen nehmen vor dem Hintergrund zunehmender Kommerzialisierung und Internationalisierung von Fernsehangeboten eine zentrale Funktion bei der Beurteilung der Qualität von Fernsehprogrammen wahr. Von den 940 deutschen Medienwächtern beteiligten sich 364 Personen an der Befragung, deren thematische Schwerpunkte einerseits die persönlichen Rollenvorstellungen der Medienwächter, andererseits ihre Einstellungen zu Qualitätskriterien für das Fernsehen waren. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sowohl Menge als auch Art der Fernsehnutzung von Medienwächtern deutlich von den Mustern in der Bevölkerung abweichen. Im Zusammenhang mit der Beobachtung, dass Medienwächter ihre Kritik häufig nach eigener Programmbeobachtung formulieren, deutet dies (angesichts der Angebotsvielfalt) auf eine mögliche Überforderung hin. Medienwächter lassen sich bei ihrer Arbeit durchaus von Qualitätskriterien leiten, auch wenn diese möglicherweise nicht mit den Kriterien anderer gesellschaftlicher Gruppen (und vor allem breiter Bevölkerungskreise) übereinstimmen. Abschließend werden Vorschläge diskutiert, wie das System einer Programmkontrolle durch gesellschaftlich relevante Gruppen sinnvoll ergänzt werden könnte.
Type of Resource:E-Article
Source:Springer Journals
sid-105-col-springerjournals
Language: German