Three essays on the German capital market

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Brückner, Roman, Stehle, Richard, Rocholl, Jörg
Title: Three essays on the German capital market
published:
Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, 2013
Summary:Die vorliegende Dissertation umfasst drei eigen¬ständige Aufsätze zum deutschen Aktienmarkt. In allen drei Aufsätzen stehen eigene empirische Unter¬suchungen im Mittel-punkt. Bisherige empirische Untersuchungen zum deutschen Aktienmarkt konzentrieren sich meist auf das höchste deutsche Marktsegment, den Amtlichen Markt in Frankfurt. Die Anzahl der empirischen Arbeiten zu den Aktien der unteren Marktsegmente, insbesondere zum Geregelten Markt in Frankfurt, ist hingegen gering. Der erste Aufsatz beschäftigt sich mit dem Geregelten Markt und analysiert, ob die Performance mit dem Amtlichen Markt zu vergleichen ist. Beispielsweise war unklar, ob der Geregelte Markt ein ähnliches Desaster wie der Neue Markt darstellt. Wir stellen fest, dass die Aktien des Geregelten Marktes durchaus mit denen des Amtlichen Marktes mithalten können. Im zweiten Aufsatz wird untersucht, inwiefern das das CAPM nach Sharpe (1964), Lintner (1965) und Mossin (1966) die Renditen deutscher Aktien erklären kann. Zusätzlich wird untersucht, ob das CAPM in Deutschland um Faktoren für Size und Buchwert-Marktwert erweitert werden sollte. Auf Basis unserer Untersuchungen stellen wir fest, dass eine Erweiterung des CAPMs um Size- und/oder Buchwert-/Marktwertfaktoren derzeit nicht sinnvoll erscheint. In beiden Aufsätzen und in empirischen Untersuchungen im Allgemeinen spielt die Qualität der verwendeten Daten eine wichtige Rolle. Dementsprechend wird im dritten Aufsatz die Qualität der Datastream Daten für den deutschen Aktienmarkt untersucht. Hierbei kommen wir zu dem Ergebnis, dass Datastream als primäre Datenquelle für den deutschen Kapitalmarkt vor 1990 ungeeignet ist. Nach 1990 kommt es zwar zu zufälligen Fehlern in Datastream, diese sind allerdings nur selten gravierend. ; This thesis consists of three empirical essays on the German stock market. Prior empirical research on the German stock market primarily focused on the top market segment in Germany, the Amtlicher Markt in Frankfurt. Only few empirical studies look at the lower market segments like the Geregelter Markt in Frankfurt. The first essay examines whether the performance of the stocks of the Geregelter Markt is comparable to the performance of the stocks listed in the Amtlicher Markt. For example, it was unclear whether the stocks from the Geregelter Markt performed as disastrous as the stocks from the Neuer Markt. We find that the performance of the stocks from the Geregelter Markt is comparable to those of the Amtlicher Markt. The second essay, examines whether the CAPM of Sharpe (1964), Lintner (1965) and Mossin (1966) explains the cross-section of German stock returns. Additionally, we evaluate whether the CAPM should be extended by factors for size and book-to-market. Based on our results, we conclude that the CAPM should not be extended by size and book-to-market in Germany. Data quality is an important aspect of both essays. As a consequence, we examine the quality of equity data from Datastream for the German stock market in the third essay. We conclude that before 1990 Datastream should not be used as the primary data source for empirical studies on the German stock market. After 1990, we find random errors in Datastream, but these are rarely severe.
Type of Resource:Electronic Thesis
Source:Open-Access-Publikationsserver der Humboldt-Universität: edoc-Server
BASE - Bielefeld Academic Search Engine
Language: German